Gedenkmünzen zur Ehrung und Jubiläen

2-Gedenk-Goldmedaillen-Schulze-Delitsch
2-Gedenk-Goldmedaillen-Schulze-Delitsch

Gedenkmünzen werden in erster Linie für Sammler oder zur Ehrung oder Jubiläen geprägt. Gedenkmünzen der Deutschen Bundesrepublik werden seit 1953 geprägt. Sie zählen zwar als Zahlungsmittel, sind jedoch nicht im Umlauf und natürlich in ihrer Stückzahl limitiert. Diese leiten sich aus aktuellen Umlaufmünzen (z.B. 25-Euro-Gedenkmünze) ab, werden zu besonderen Anlässen (Jubiläen wie der Mauerfall „25 Jahre Mauerfall-Gedenkmünze“) oder zur Wertschätzung von Persönlichkeiten (Helmut Schmidt-Gedenkmünze) geprägt. Sie tragen stets ein Motiv ihres Anlasses.

Gedenkmünzen

Gedenkmünzen können sowohl nur ihren Materialwert haben, als auch gelegentlich bei Sammlerinteresse einen höheren Wert als den Materialwert haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen